FAQ | Häufig gestellte Fragen


Gehen eventuell auftretende Blasen an meiner Fahrzeugbeschriftung noch weg?

>> Eine Bläschenbildung bei einer Verklebemontage ist leider nicht immer zu vermeiden. Es handelt sich in 98% der Fälle um reine Lufteinschlüsse. Eine 100% staubfreie Verklebung ist nicht möglich. Diese Luftblasen verschwinden aber mit der Zeit. Bei Sonneneinstrahlung oder Wärme geht es schneller. Daher empfehlen wir, ein frisch beklebtes Fahrzeug nach der Abholung in eine beheizte (mind. + 15°) Halle zu stellen. Kälte oder Nässe schadet der Beschriftung und verzögert das Verschwinden der Blasen.

 

Darf ich mit einem frisch beklebten Fahrzeug in die Waschanlage?

>> Nach ca. 3 Tagen hat die verklebte Folie ihre optimale Endhaftung erreicht, so dass das Fahrzeug dann bedenkenlos durch eine Waschstraße gefahren werden kann.  Von einer Reinigung mit Hochdruckreinigern ist abzusehen.

Bei einer PKW Vollverklebung darf der frisch verklebte PKW die ersten 14 Tage nicht gereinigt werden. Nach 14 Tagen darf der PKW nur von Hand gewaschen werden. Keine Waschanlage, kein Hochdruck- oder Dampfreiniger. Von einer Behandlung mit Politur (vor allem bei matter Folierung) ist abzusehen.

 

Darf ich ein frisch beklebten Fahrzeug mit Politur behandeln?

>> Das folienbeschichtete Fahrzeug darf frühestens 3 Wochen nach der Beschichtung mit Politur behandelt werden. Dabei ausschließlich wachsfreie, silikon- oder teflonhaltige Polituren für Kunststoffoberflächen verwenden. Von einer Reinigung mit ätzenden Chemikalien ist abzusehen.

 

Wie kann ich Folienbeschriftungen wieder (selber) entfernen?

>> Beachten Sie bei der Entschriftung, dass eine unsachgemäße Entfernung zu Lackschäden führen kann. Fragen Sie dazu lieber uns als Profi.

 

Gibt eine Folienbeschriftung Steinschlagschutz?

>> Nein. Eine "normale" Folienbeschriftung gewährt keinen Steinschlagschutz, da die Folien sehr dünn sind (ca. 60µ).

Um einen Steinschlagschutz zu bekommen, können Sie eine Sprühfolie verwenden. Ab einer Schichtdicke von 150µ ist die Sprühfolie resistent gegen Steinschläge. Hierfür ist die Sprühfolie in transparenter Ausführung optimal einsetzbar - aber auch farbig ist möglich.

Eine weitere Möglichkeit für einen Steinschlagschutz, sind so genannte Steinschlagschutzfolien. Diese gibt es in transparenter und schwarzer Ausführung. Da diese Folien im Vergleich zu herkömmlichen Folien verhältnismäßig dick sind (ca. 325µ), sind sie schwieriger zu verkleben. Eine Verklebung um Kanten ist nicht möglich. Üblicherweise werden die Einstiege, der Kofferraum-Einlass oder die Motorhaube mit dieser Folie foliert.

 

Muss ich produktionsfähige Druckdaten liefern?

>> Nein, das müssen Sie nicht. Gerne übernehmen wir für Sie die Gestaltung Ihrer Werbung und auch die Erstellung der Druck- / Produktionsdaten.
Kontaktieren Sie uns einfach, wir senden Ihnen gerne einen Entwurf oder einen Korrekturabzug.

Wenn Sie uns fertige Produktionsdaten zur Verfügung stellen wollen, lesen Sie dazu bitte unser Datenblatt zur Datenanlieferung. Danke.

 

Wie lange habe ich Garantie?

>> Auf unsere Arbeit (Verklebung, Montage, etc.) geben wir 2 Jahre Gewährleistung. Für Folien- oder Materialfehler besteht in der Regel eine 5- bis 7-jährige Lieferantengarantie. Lesen Sie hierzu auch unsere AGBs.

Kaupp Werbetechnik und Beschriftungen

Kaupp GmbH

Max-Planck-Straße 25

78713 Schramberg-Sulgen

Telefon 07422 9933-140

Telefax 07422 9933-15140

beschriftungen@kaupp-gmbh.com 

Melcher Werbetechnik

Melcher Werbetechnik GmbH

Rudolph-Blessing-Str. 3

79183 Waldkirch

Telefon 07681 9536

Telefax 07681 22057

info@melcher-werbetechnik.de

Liebermann Werbeetchnik

Liebermann GmbH

Heinrich-Honer-Str. 11

78573 Wurmlingen

Telefon 07461 969735-0

Telefax 07461 969735-15

info@liebermann.com


DIEWERBEPIONIERE. WERBETECHNIK. WEITERGEDACHT.

3M select, Werbeland